"Mit Mitarbeiterengagement zu einer erfolgreichen Software-Einführung" Melden Sie sich jetzt kostenfrei zu unserem Webinar am 14.03.24 an

AUTOMATISCHE DISPOSITION:
NUTZEN SIE DIE EinsparPOTENZIALE IHRER TransportPROZESSE

Kaum eine Aufgabe in der Spedition ist so komplex wie die Disposition. Gerade deshalb birgt diese mit allen ihren Herausforderungen ein enormes Optimierungs- und Einsparpotenzial. Die Disposition als Herzstück der Transportplanung kann – optimal betrieben – enorme Potenziale heben. Dafür gibt es viele einzelne Stellschrauben. Von der Optimierung und Automatisierung zeitaufwendiger und manueller Planungstätigkeiten, über die Verbesserung der Datenqualität, bis hin zu effizienteren Auslastung der Fahrzeuge und Fahrer. In einem unverbindlichen Erstgespräch schauen wir gemeinsam, welche Potenziale durch eine automatische Disposition in Ihren Prozessen schlummern.

HERAUSFORDERUNGEN UND POTENZIALE in DER DISPOSITION

Die Herausforderungen der Transportlogistik sind vielfältig, unter anderem geprägt durch:

  • Steigende Transportaufkommen durch schnell wachsenden Online-Handel
  • Unterbrechungen in Lieferketten 
  • Steigender Wettbewerbsdruck
  • Hohes Verkehrsaufkommen
  • Hohe Energiekosten und Spritpreise
  • Fachkräftemangel in der Disposition
  • Fahrermangel
  • Fehlende Transparenz und damit Abhängigkeiten

Um sich den Potenzialen Ihrer Disposition zu nähern, gilt es folgende Fragen zu beleuchten:

  • Wie effizient und effektiv ist meine Disposition?
  • Wie gut ist die Auslastung meiner Fahrzeuge und Fahrer und kann ich diese optimieren?
  • Kann ich meine Disponenten entlasten, indem manuelle Planungstätigkeiten automatisiert und optimiert werden? 
  • Wie kann ich das Servicelevel und die Pünktlichkeit gegenüber meinen Kunden erhöhen?
  • Wie kann ich dem Fachkräftemangel entgegentreten und den Job attraktiver machen?

Wo und wie kann ich Kosten senken, gleichzeitig Potenziale heben und sowohl auf Kunden- als auch Arbeitgeberseite attraktiv sein? Eine Kombination, die in der Disposition durch Digitalisierung und Automatisierung gelingen kann! Wir zeigen Ihnen wie!

Das kann eine automatische Disposition

Der Kern der automatischen Disposition im Nahverkehr ist die Tourenplanung und -optimierung. Sie ermöglicht die tägliche automatisierte und optimierte Planung von Aufträgen (Zustellaufträgen, Abholaufträgen und Direktfahrten) auf einen konfigurierbaren Fuhrpark.

Tourenpläne sind dann optimal, wenn alle Aufträge sinnvoll und damit operativ umsetzbar auf den zur Verfügung stehenden Fuhrpark verplant verplant sind und sämtliche Restriktionen und Faktoren bei der Berechnung automatisch berücksichtigt werden. Dies sind unter anderem:

Dispositionsparameter

  • Zustell- und Abholzeitfenster sowie Öffnungszeiten
  • Abgrenzung von leichtem und schwerem Nahverkehr (Groß-/ Kleinfuhrpark)
  • Einplanung von Mehrfachfahrten und Nachbeladungen

Fahrzeugflotte

  • Fahrzeugtypen und deren Kapazitäten sowie Ausstattungen
  • flexible Gebietsdefinitionen und Zuweisung von Fahrzeugen bzw. Fahrzeugklassen zu Gebieten
  • Abfahr- und Rückkehrzeiten

Warenbezug

  • Möglichkeiten der Umrechnung von Maßen und Verpackungsschlüsseln in Stellplatzbedarf
  • Auftragsprioritäten
  • Abbildung weiterer Auftragsattribute, wie z. B. die Übersetzung von Produktcodes

Intelligente und automatisierte Optimierungstools unterstützen damit die Zukunftsfähigkeit von Speditionen, indem sie helfen Prozesse zu optimieren, Waren effizient und nachhaltig zu transportieren sowie attraktive Arbeitsplätze zu schaffen.

Automatische Disposition mit Smartlane Transport Intelligence

Mit Smartlane Transport Intelligence bieten wir eine cloudbasierte Dispositionssoftware für den Nahverkehr. Mithilfe von KI werden optimierte und gleichzeitig realistische Touren geplant. Das Resultat sind zufriedene Disponenten, die entlastet werden, Kosteneinsparungen durch Kilometerreduzierung, eine verbesserte Auslastung der Fahrzeuge uvm. Erfahren Sie mehr zur automatischen Disposition mit Smartlane Transport Intelligence in unserer Produktinformation.

Smartlane Transport Intelligence

Fragen zur automatischen Disposition mit Smartlane Transport Intelligence

Was versteht man unter automatischer Disposition?

Unter automatischer Disposition versteht man in der Transport-Logistik die automatische Planung und Steuerung von Transportaufträgen mithilfe von Software und Algorithmen. Das Ziel ist es, Transportaufträge effizient und kosteneffektiv zu planen und zu steuern, indem die richtigen Transportmittel zur richtigen Zeit am richtigen Ort eingesetzt werden.
Die automatische Disposition nutzt dabei unter anderem Daten wie Auftragsvolumen, Lieferfristen, Entfernung und Kapazitäten der verfügbaren Transportmittel, um eine optimale Routenplanung und Beladung zu erreichen. Hierbei können auch externe Faktoren wie Verkehrs- oder Wetterbedingungen, sowie interne Faktoren wie Verfügbarkeit und Auslastung der Transportmittel berücksichtigt werden.

Welches Optimierungspotenzial schafft die automatische Disposition?

Durch den Einsatz der automatischer Disposition von Smartlane kann die Transportlogistik effizienter gestaltet werden. Das führt zu: niedrigeren Fuhrparkkosten, eine Reduzierung der Dispositionszeit um bis zu 90%, mehr Transparenz, effizienter eingesetzte Ressourcen und eine Steigerung der Nachhaltigkeit durch weniger Leerfahrten, eine bessere Auslastung der Fahrzeuge und weniger gefahrene Kilometer.

Was ist eine gute automatische Disposition?

Hier sind sich unsere Kunden einig! Eine automatische Disposition ist dann gut, wenn sie realistische und damit operative umsetzbare Touren plant und gleichzeitig Optimierungs- und Einsparpotentiale umsetzt. Mit Smartlane Transport Intelligence garantieren wir genau das!

Bedeutet die Einführung einer automatischen Disposition einen disruptiven Eingriff in bestehende Dispositionsprozesse?

Bezogen auf die Einführung von Smartlane Transport Intelligence: ein klares nein! Die Einführung erfolgt im Parallelbetrieb zum operativen Geschäft und bedeutet keine Prozessanpassungen Ihrerseits. Wir konfigurieren die Software so, dass sie Ihre Dispositionsprozesse abbildet, um einen nahtlosen Übergang von manueller zu automatisierter Planung sicherzustellen. Gerne zeigen wir Ihnen aber natürlich dennoch das Potential verschiedener Szenarien auf, wie z.B. das Zusammenlegen oder Vergrößern von Gebieten. Sie geben die Rahmenbedingungen für die Planung vor.

Potentialanalyse zum Einsatz einer AUTOMATISCHEN DISPOSITION
in Ihrem Unternehmen

Sie möchten die Potentiale einer automatischen Disposition in Ihrem Unternehmen bewerten? Wir bieten Ihnen eine initiale Planung und Optimierung mit Smartlane Transport Intelligence. Sie schicken uns die Testdaten, wir planen für Sie. So können Sie eine erste Potentialabschätzung in Form eines Proof of Concepts mit eigenen Daten vornehmen – schnell, unverbindlich und kostenfrei.

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?