"Mit Mitarbeiterengagement zu einer erfolgreichen Software-Einführung" Melden Sie sich jetzt kostenfrei zu unserem Webinar am 14.03.24 an

Innovation als Schlüssel zum Erfolg – Niedermaier optimiert Disposition

München, 30.01.2023 – Seit 75 Jahren besteht das Familienunternehmen Niedermaier und hat sich zu einem der führenden Transport- und Logistikunternehmen in Ostbayern etabliert. Grundlage für den Erfolg bilden schnelle Entscheidungen, durchdachte Prozesse, sowie spezielles Know-how. Mit Smartlane hat sich Niedermaier für eine Softwarelösung entschieden, die diese Stärken auf innovative Art und Weise unterstützt und ausbaut. 

Anforderung an Innovation in der Disposition

Niedermaier ist mit seinen 259 Mitarbeitenden und 115 Fahrzeugen (7,5 – 40t) ein europaweit agierendes Speditionsunternehmen. Fünf Disponenten verplanen täglich etwa 900 Sendungen im Nahverkehr des Stückgutbereichs (Frische und Trocken), in der Filialbelieferung, im Automotive-Bereich sowie in der Kontraktlogistik.

Die Tourenplanung war bis dato ein sehr zeitaufwendiger, manueller Prozess. Unter anderem wegen der Berücksichtigung vieler Parameter, wie schwankenden Transportmengen, Fahrerengpässe, kundenindividuellen Zeitfenstern, Auftragspriorisierungen, Fahrzeuggrößen und Liefermenge. Ebenso erschwerten teilweise fehlerhafte bzw. unvollständige Daten zu Abmessungen, Stellplätzen oder Stapelfaktoren die komplexe Planungsarbeit.

Unter diesen Voraussetzungen kam der Wunsch nach einer Entlastung der Disposition bei gleichzeitig besserer Auslastung des Fuhrparks auf. Die Lösung lag nahe: Eine intelligente Software zur optimierten und automatisierten Tourenplanung. 

Und weitere Anforderungen wurden formuliert: Die neue Lösung sollte in die bestehende Prozess- und IT-Landschaft passen und unter anderem an das bestehende Transport Management System Ecovium Komalog angebunden werden. Die Software sollte nicht nur die Planungsgeschwindigkeit unter Beachtung sämtlicher Restriktionen erhöhen, sondern auch transparent sein. Sowohl für den Anwender, als auch für das Management durch tägliche KPI Reportings.  

Einführung in den operativen Betrieb

Schnell wurde klar, dass Smartlane Transport Intelligence diese Anforderungen erfüllen kann. Auf Basis der Anforderungsanalyse wurde zunächst ein Proof-of-Concept erstellt und eine intensive Testphase durchgeführt. Die Ergebnisse waren eindeutig. Unter anderem konnten die Niedermaier Restriktionen zu 100 % bei der Planung berücksichtigt werden. 

Die Anbindung an das vorhandene TMS Ecovium Komalog konnte dank vorhandener API schnell und ohne Eingriff in bestehende Prozessabläufe umgesetzt werden. Die Planungsergebnisse werden direkt in der gewohnten Arbeitsoberfläche sichtbar, so dass keine Nutzer-Trainings notwendig waren.

Dispositionszeit verringert, Know-how platziert

Durch die nun weitgehende automatische Tourenplanung im operativen Betrieb konnte die Dispositionszeit seit Go-Live um 35 % verkürzt werden. Ebenso kann nun das Know-how der Disponenten auch anderen Kollegen zugänglich gemacht werden. Das bestätigt Lukas Guggenberger aus der Abteilung KVP-/Leanmanagement: „Ich habe letzte Woche vertretungsweise disponieren müssen, ohne Smartlane hätte ich das so nicht geschafft!“ 

Möchten auch Sie Ihr Potenzial erkennen?