Optimierungs-Offensive: Jetzt 50% Nachlass sichern!

Anaxco und Smartlane kooperieren für schnelle und präzise Tourenplanung

Zustelltouren sekundenschnell planen und dann mit mehr Zeit die Servicequalität deutlich verbessern: Diesen Nutzen stiften die Softwareanbieter Anaxco und Smartlane ihren Kunden ab sofort gemeinsam. Dafür hat der TMS-Anbieter Anaxco die Anwendung zur selbstlernenden Dispositionsautomatisierung in sein System integriert.

München/Sprockhövel, 30. Juni 2022 – Stetig steigende Mengen und hoher Kostendruck machen die Nahverkehrsdisposition in Stückgutnetzwerken zu einer erfolgskritischen Aufgabe. Gleichzeitig fällt es den Speditionen immer schwerer, die begehrten Fachkräfte für diese Aufgabe zu finden und an sich zu binden. Die cloudbasierte Software Smartlane Transport Intelligence hilft den Logistikdienstleistern durch KI-gestützte vollautomatische Kalkulation dabei, die Tourenplanung schnell und präzise zu erledigen – und so die eigenen Disponenten spürbar zu entlasten. Der Service verkürzt die Zeitspanne zur Aufstellung einer Basisplanung für den gesamten Fuhrpark von Stunden manueller Arbeit auf wenige Minuten selbstoptimierender Softwareberechnungen. Um die Planungsergebnisse unmittelbar im speditionellen Tagesgeschäft innerhalb der gewohnten Softwareoberfläche verwenden zu können, hat Anaxco die Smartlane-Lösung direkt mit dem eigenen Transport Management System (TMS) CargoSuite via Programmierschnittstelle (API) für die Echtzeitkommunikation verbunden.

Automatische Planung erlaubt schnelle Anpassungen

Sobald der Sendungseingang der Spedition für den kommenden Arbeitstag feststeht, überträgt das TMS die Sendungsdaten sowie aktuelle Informationen zu den Fahrzeugen an die Smartlane-Software. Diese entwickelt mit den Daten einen fertigen Tourenplan, der den Disponenten zur weiteren Bearbeitung in der CargoSuite zur Verfügung gestellt wird. Grundlegende Parameter wie Produkte, Sendungsmengen, Maße und Gewichte, Termindienste, Zeitfenster und Ladezeiten berücksichtigt Smartlane Transport Intelligence dabei automatisch. Hinzu kommen historische Verkehrsdaten, die sicherstellen, dass die benötigte Zeit für die Touren sowie die voraussichtliche Ankunftszeit je Stopp realistisch kalkuliert sind. Der größte Sendungsanteil ist damit bereits optimal eingeplant – Spezialaufträge, die ein besonderes Vorgehen erfordern, können die Disponenten anschließend in der CargoSuite prüfen und bei Bedarf manuell verändern. Wenn sich im aktuellen Transportverlauf Veränderungen mit Auswirkungen auf die Planung ergeben, können die Disponenten die vorgeplanten Touren auflösen und die betroffenen Sendungen von der Smartlane-Software automatisch neu disponieren lassen.

Weiterführende Automatisierung

Für den TMS-Anbieter Anaxco ist die Integration der automatischen Dispositionslösung in sein System ein logischer Schritt. „In der CargoSuite haben wir bereits viele Aufgaben im Transportmanagement automatisiert und Spediteure von Aufgaben befreit, die kein Eingreifen erfordern“, erklärt Anaxco-Geschäftsführer Gunnar Zeisler. „Mit Smartlane Transport Intelligence können unsere Kunden nun auch die Feinplanung in der Tourendisposition an eine intelligente Anwendung übergeben.“ Damit schaffen die beiden Softwareanbieter eine Lösung, die insbesondere in Stückgutspeditionen die Planung beschleunigt, Kosten und CO2-Ausstoß senkt sowie den Fachkräftemangel vermindert. Ein erster gemeinsamer Kunde startet in Kürze in den Produktivbetrieb.